Nachrichten 2010 (1.Hj.)

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche


 

Klub-Schnellschachmeisterschaft 2010

Endstand nach der 5. Runde

Schnellschach zieht andere Spieler an als Blitzschach, und
so war unsere Schnellschachmeisterschaft heuer offenbar ein
Turnier für Spezialisten mit einigen überraschenden Ergebnis-
sen, von den immerhin 22 Teilnehmern war genau die Hälfte bei
der Blitzmeisterschaft zwei Wochen davor nicht dabei gewesen.

Spielstärkeunterschiede von 300 DWZ-Punkten bedeuteten in diesem
Turnier (5 Runden / 20 min) nicht unbedingt eine "gmahde Wiesn"
für die vermeindlichen Favoriten, und so wurde nach drei Runden
die Tabelle - alleine verlustpunktfrei - von Herbert Niedergesäß
angeführt. Dahinter lauerten mit einem halben Punkt Rückstand
neben dem Seriensieger der letzten Jahre Helmut Waelzel auch
Patrick Roth und Bernhard Raßl.

In der Finalrunde lauteten die entscheidenden Paarungen schließ-
lich Helmut Waelzel (3,5) - Herbert Niedergesäß (3,5) und Joachim
Krafzik (3,0) - Bernhard Raßl (3,0). Während Helmut die Partie
bald für sich entscheiden konnte und damit zum viertenmal in Folge
den Titel holte, war die andere Partie lange umkämpft; schließlich
setzte sich hier Joachim Krafzik durch, der ein bärenstarkes Tur-
nier spielte, unsere Senioren mehr als würdig vertrat und völlig
verdient Zweiter wurde.

Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Waelzel, Helmut 2232 4 1 0 4.5 15.0 13.50
2. Krafzik, Joachim 1823 4 0 1 4.0 16.0 11.50
3. Niedergesäß, Herbert 1920 3 1 1 3.5 15.0 9.00
4. Schmidt, Walter 1961 3 1 1 3.5 13.0 8.00
5. Lichtenstern, Elmar 2097 3 1 1 3.5 12.5 7.00
6. Raßl, Bernhard 1981 2 2 1 3.0 16.0 9.00
7. Jachs, Walter 1944 2 2 1 3.0 15.0 8.25
8. Kania, Andreas 2010 2 2 1 3.0 14.5 7.75
9. Henning, Ulrich 1950 2 2 1 3.0 13.0 6.00
10. Stampfl,Edwin 1685 3 0 2 3.0 8.0 3.00
11. Roth, Patrick 1833 2 1 2 2.5 14.5 5.50
12. Stadler, Alfred 1788 2 1 2 2.5 11.5 4.00
13. Schmidt, Hans Christoph 1862 2 1 2 2.5 10.5 3.00
14. Lechner, Toni 1587 2 0 3 2.0 14.0 5.00
15. Richter, Udo 1322 2 0 3 2.0 14.0 3.50
16. Sakkal, Cherin 1846 2 0 3 2.0 11.0 2.00
17. Naumann, Matthias 1629 1 2 2 2.0 10.0 2.75
18. Heer, Stephan 2111 1 2 2 2.0 9.5 2.25
19. Klumm, Gebhard 1831 1 1 3 1.5 11.0 3.00
20. Alt, Hans 1591 1 0 4 1.0 11.5 0.00
21. Pöschl, Markus 1536 1 0 4 1.0 10.0 0.00
22. Tauchert, Alexander 1333 0 0 5 0.0 9.5 0.00


Unser "Präsi" Hans Alt gratuliert den Siegern:

BILDIMG 2455 200 150.jpg BILDIMG 2458 200 150.jpg BILDIMG 2459 200 150.jpg BILDIMG 2461 200 150.jpg
Turnierimpression 1. Helmut Waelzel 2. Joachim Krafzik 3. Herbert Niedergesäß


(ak)

 

Klubblitzmeisterschaft 2010

Die Schachbegeisterung bei uns ist auch nach dem Abschluss der Mannschaftskämpfe ungebrochen, nicht weniger als 20 Spieler fanden sich zur diesjährigen Blitzmeisterschaft ein - von der Zeitdauer her war damit gerade noch ein vollrundiges Turnier möglich. Als Neuerung kamen erstmalig unsere neuen Digitaluhren zum Einsatz, die wir zukünftig bei allen wichtigen Turnieren verwenden wollen.

Nach einigen Runden bildete sich eine Spitze mit R.Moufang, B.Raßl, A.Kania, S.Heer und E.Blosze. Nachdem dann zunächst Erik und später Stephan durch einige Niederlagen zurückfielen, konnten sich Rainer, Bernhard und Andreas vom Feld absetzen und den Titel in ihren direkten Begegnungen ausspielen. Hier setzte sich der Favorit letztlich klar durch: Der Blitzmeister 2010 heißt Rainer Moufang, Gratulation zum Titelgewinn!

Bemerkenswert das Ergebnis von Leander, der - wie im letzten Jahr - als einziger Jugendlicher vertreten war und (nach 0,5 Punkten im Vorjahr) mit stolzen 5,5 Punkten zeigen konnte, was er in diesem Jahr dazugelernt hat.

Und hier das Endergebnis:

Rangliste: Stand nach der 19. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Punkte SoBerg
1. Moufang, Rainer 2268 ** 1 1 1 ½ 1 1 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 17.5 158.00
2. Kania, Andreas 2010 0 ** 1 ½ ½ 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 16.5 138.25
3. Raßl, Bernhard 1981 0 0 ** 1 0 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 15.5 123.25
4. Heer, Stephan 2111 0 ½ 0 ** ½ 0 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 + 1 13.5 99.50
5. Blosze, Erik 1940 ½ ½ 1 ½ ** 0 1 1 0 1 0 1 1 0 1 0 1 1 + 1 12.5 109.75
6. Henning, Ulrich 1950 0 0 0 1 1 ** 0 ½ 1 0 ½ ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 12.5 92.00
7. Rippler, Andreas 1950 0 0 0 1 0 1 ** 0 1 1 1 1 1 1 1 ½ 0 ½ 1 1 12.0 95.00
8. Waelzel, Helmut 2232 0 0 0 ½ 0 ½ 1 ** 1 1 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 10.0 70.00
9. Roth, Patrick 1833 ½ ½ 0 0 1 0 0 0 ** 1 1 0 0 1 1 ½ ½ ½ 1 1 9.5 73.25
10. Neusatz, Bruno 1760 0 0 ½ 0 0 1 0 0 0 ** 1 1 1 0 0 1 1 1 1 1 9.5 67.25
11. Schmidt, Hans Christoph 1862 0 0 0 0 1 ½ 0 1 0 0 ** 1 0 1 1 1 0 1 1 1 9.5 65.75
12. Bumes, Konrad 1815 0 0 0 0 0 ½ 0 1 1 0 0 ** 1 1 1 0 1 1 1 1 9.5 62.25
13. Stadler, Alfred 1788 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 1 0 ** 1 0 1 1 1 1 1 9.0 55.00
14. Rohde, Hanns-Dietrich 1718 ½ 0 0 0 1 0 0 1 0 1 0 0 0 ** 0 0 1 ½ 1 1 7.0 51.50
15. Sakkal, Cherin 1846 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 1 1 ** 1 1 0 1 1 7.0 39.00
16. Hirschsteiner, Leander 907 0 0 0 0 1 0 ½ 0 ½ 0 0 1 0 1 0 ** 1 0 0 ½ 5.5 45.50
17. Milak, Adela 1546 0 0 0 0 0 0 1 0 ½ 0 1 0 0 0 0 0 ** 1 1 1 5.5 34.25
18. Schmidt, Walter 1941 0 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ 0 0 0 0 ½ 1 1 0 ** 1 1 5.5 29.25
19. Lechner, Toni 1587 0 0 0 - - 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 ** 1 2.0 6.00
20. Schlederer, Martin 1281 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 ** 0.5 2.75


Blitz2010 Siegerbild.JPG
Siegerbild v.l.n.r.: 1. Rainer Moufang, 3. Bernhard Raßl, 2. Andreas Kania


Die Turnierleitung dankt allen Teilnehmern für die gute und "blitztypische" Stimmung, die mit etlichen munteren Sprüchen aufgelockert wurde.

(ak)

 

Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2010

*** Haar 1 ist Münchner Mannschaftsmeister 2010 und steigt in die Regionalliga auf! ***

*** Haar 3 muss überraschend absteigen ***

Die Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2010 startete Anfang März, unser Verein war wie in den letzten Jahren wieder mit 4 Mannschaften vertreten. Eine kleine Neuerung: Der Münchner Schachbezirk hatte heuer - entgegen der bisherigen Durchlosung - die 1. mit der 2. bzw. die 3. mit der 4. Mannschaft kombiniert, was die Heimspiele betrifft.

Vorliegende Rundenberichte sind in der folgenden Übersichtstabelle jeweils über den Link Bericht zu erreichen.

  SC Haar 1 SC Haar 2 SC Haar 3 SC Haar 4
Runde 1 5 - 3 gegen Zugzwang 2 Bericht 3,5 - 4,5 gegen Roter Turm 2   6,5 - 1,5 gegen Allianz 2 Bericht 3 - 3 gegen Schach-Union 4  
Runde 2 4,5 - 3,5 gegen Roter Turm 1 Bericht 5,5 - 2,5 gegen Schach-Union 1 Bericht 3,5 - 4,5 gegen Kirchseeon 1 Bericht 3,5 - 2,5 gegen Garching 7  
Runde 3 6 - 2 gegen Garching 3 Bericht 3,5 - 4,5 gegen Fasanerie-Nord 1   5,5 - 2,5 gegen Tarrasch 7 Bericht 3 - 3 gegen Sendling 4 Bericht
Runde 4 6,5 - 1,5 gegen Bayern 4 Bericht 5 - 3 gegen Vaterstetten 1   4 - 4 gegen Lohhof 1 Bericht 2,5 - 3,5 gegen 1960 München  
Runde 5 3 - 5 gegen Tarrasch 3 Bericht 4 - 4 gegen Solln 1   2,5 - 5,5 gegen Stadtwerke Bericht 4,5 - 1,5 gegen Vaterstetten 6  
Runde 6 4 - 4 gegen Dachau 1 Bericht 5 - 3 gegen Sendling 2   3 - 5 gegen Sendling 3   3 - 3 gegen Dachau 3  
Runde 7 5 - 3 gegen Neuhausen Bericht 6 - 2 gegen MSC 1836   3,5 - 4,5 gegen Schwabing Nord 4      
Link Bezirksliga A-Klasse 2 B-Klasse 1 D-Klasse 3














In der Bezirksliga konnten wir die stärkste Mannschaft aufbieten, die Haar seit langem gestellt hatte. Waren die Punkte in den ersten beiden Runden (darunter der wichtige Erfolg gegen den starken Mitkonkurrenten Roter Turm) eher mühsam erkämpft, zeigte die Mannschaft danach mit hohen Siegen ihr Potential. Der Ausrutscher gegen Tarrasch 3 blieb die einzige Niederlage in dieser Saison. Mit einem sicheren Unentschieden gegen den Verfolger Dachau 1 war eine Vorentscheidung gefallen; in der Schlussrunde wurde der Aufstieg endgültig gesichert - Regionalliga, wir kommen!

Unsere 2. Mannschaft hatte in den letzten Jahren immer wieder Probleme, die A-Klasse zu halten. Und nach einigen Runden sah es auch heuer wieder nach einem Kampf gegen den Abstieg aus. Doch dann muss wohl ein Ruck durch die Mannschaft gegangen sein, die sich kompakt und harmonisch wie selten in den Jahren zuvor präsentierte. Letztendlich erreichte unsere Zweite einen überraschenden und unerwarteten zweiten Platz.

Das genaue Gegenteil war bei Haar 3 der Fall. Hier liebäugelte man mit einem möglichen Aufstieg und startete auch angemessen, aber plötzlich ging nichts mehr: Nach drei Niederlagen in den letzten Runden wurde die Mannschaft bis auf den letzten Platz ihrer Gruppe durchgereicht und muss nun in die C-Klasse absteigen. Hier ist Ursachenforschung angesagt - Ziel kann nur der sofortige Wiederaufstieg sein!

Nachdem in diesem Jahr einmal kein übermächtiger Gegner einen Aufstieg von Beginn an illusorisch machte, hatte sich unsere Vierte durchaus Aufstiegschancen ausgerechnet. Das Team musste aber einige Bretter kampflos abgeben und platzierte sich - der momentanen Spielstärke und Form ihrer Spieler völlig angemessen - im Mittelfeld.

Und hier nochmal (der offizielle Link ist erfahrungsgemäß nicht von Dauer) die erfreuliche Abschlusstabelle der Bezirksklasse 2010:

1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SC Haar 1 4,5 4 6 3 5 6,5 5 11-3 34,0
2. SC Roter Turm 1 3,5 6 4 5 3,5 6,5 5,5 9-5 34,0
3. SF Dachau 1 4 2 6 6 4,5 3,5 5 9-5 31,0
4. SC Garching 3 2 4 2 5 4,5 5 7 9-5 29,5
5. SC Tarrasch 3 5 3 2 3 6,5 5,5 5,5 8-6 30,5
6. SC Neuhausen 3 4,5 3,5 3,5 1,5 6 2,5 4-10 24,5
7. FC Bayern 4 1,5 1,5 4,5 3 2,5 2 6 4-10 21,0
8. MSA Zugzwang 2 3 2,5 3 1 2,5 5,5 2 2-12 19,5


(ak)

 

Münchner Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2010

Erfreuliches gibt es zu berichten von der diesjährigen Schnellschach-Einzelmeisterschaft des Münchner Schachbezirks: Mit 36 Teilnehmern war es ein eher kleines, aber um so stärker besetztes Turnier (3 IM, 1 FM) über 7 Runden. In diesem Feld erreichte Cherin Sakkal den ausgezeichneten 6. Platz und damit den Ratingpreis < 1900 DWZ, Herbert Niedergesäß kam auf den sehr guten 13. Platz. Glückwünsche an beide Haarer Spieler!

Endergebnis:

1. IM T.Reich (Bayern) 6,0 Punkte
2. IM M.Fedorovsky (Tarrasch) 5,5
3. D.Krklec (Zugzwang) 5,0
4. M.Herich (Bayern) 5,0
5. IM A.Belezky (Bayern) 5,0
6. C.Sakkal (Haar) 5,0
7. H.-P. Urankar (Unterhaching) 4,5
...
12. FM R.Buchner (Tarrasch) 4,0
13. H.Niedergesäß (Haar) 4,0
...
(36 Teilnehmer)


















(ak)

 

Münchner Mannschaftspokal 2010

1. Runde:

Zu einem internen Duell zwischen zwei Mannschaften aus Solln und Haar kam es in der ersten Runde des diesjährigen Mannschaftspokals. Beide Wettkämpfe wurden in Solln ausgetragen. Auch wenn wir nicht unsere stärksten Spieler aufbieten konnten, hatten wir doch eine gewisse Favoritenrolle, aber auch im Schach hat der Pokal offenbar seine eigenen Gesetze ...

Im Duell der jeweils ersten Mannschaften stand es schon nach kurzer Zeit 1-0 für uns - Erik Bloszes Gegner hatte eine Figur eingestellt. Walter Schmidt geriet danach leider in ein glatt vorlorenes Bauernendspiel und musste aufgeben, doch Andreas Rippler brachte uns in einer einseitig geführten Partie wieder in Führung. Damit mussten die Sollner am 1. Brett siegen, um den Wettkampf nach Berliner Wertung (d.h. bei Unentschieden entscheidet das vorderste Gewinnbrett) noch zu gewinnen. Nach langem ausgeglichenen Kampf gelang dies auch: Andreas Kania hatte die Bildung eines gegnerischen Freibauern unterschätzt, zusammen mit seinem ungeschützten König erwies sich das Endspiel als unhaltbar: Sieg für Solln 1 nach Berliner Wertung!

Unsere zweite Mannschaft konnte sich dafür revanchieren: Am Spitzenbrett hatte Herbert Niedergesäß klaren positionellen Vorteil, der sich jedoch nicht zu einem Sieg verdichten lassen wollte, also Remis. Manfred Reichel konnte sich mit Schwarz deutliche Vorteile herausarbeiten und gewinnen. An Brett 3 vereinbarte Patrick Roth in einem ausgeglichen wirkenden Endspiel Remis; wie Herbert später jedoch nachwies, gab es einen Gewinnplan für unseren Spieler. Schließlich gelang Mihaly Trnovec der Sieg in einer Angriffspartie, in der sein Gegner zu passiv agierte.

Haar 1 - Solln 1: 2 - 2 (Kania 0, Rippler 1, Blosze 1, W.Schmidt 0)
Solln 2 - Haar 2: 1 - 3 (Niedergesäß 1/2, Reichel 1, Roth 1/2, Trnovec 1)

Unsere siegreiche 2. Mannschaft hat in der nächsten Runde ein Freilos, weiter geht's erst Anfang Mai, dann allerdings gegen einen sehr schweren Gegner, nämlich Garching 1.

3. Runde:

Und hier folgte tatsächlich die Ernüchterung in Form einer deftigen 0,5:3,5-Niederlage; Kunststück, Garching war im Schnitt um etwa 100 DWZ-Punkte stärker besetzt.

Haar 2 - Garching 1: 0,5 - 3,5 (Heer 0, Lichtenstern 1/2, Niedergesäß 0, Trnovec 0)

(ak)

 

Münchner Einzelmeisterschaft 2010 (aus Haarer Sicht)

Insgesamt 8 Spieler unseres Vereins beteiligten sich in den verschiedenen Klassen der Münchner Einzelmeisterschaft 2010; die Beteiligung geht in Ordnung, Spieler unserer 1. Mannschaft sucht man wie gewohnt vergebens ...
Zwei Ergebnisse sind diesmal besonders herausragend und erfreulich: Zum erstenmal hatte sich Walter Schmidt im letzten Jahr für die Meisterklasse qualifiziert, in der er natürlich zu den Underdogs gezählt werden musste. Doch mit einer für ihn typischen Unbekümmertheit vor großen Namen und Zahlen (und natürlich starkem Spiel!) erreichte er mit 50% der Punkte unter 20 Teilnehmern einen tollen 10. Platz und kann damit auch 2011 wieder in der Meisterklasse antreten!
Nach seinem Erfolg bei der Klubmeisterschaft legte Josef Oberpriller gleich nochmals nach und errang in seinem Hauptturnier den Sieg! Beiden nochmals herzlichen Glückwunsch!

Walter Schmidt Meisterklasse 4,5 / 9 Punkte 10. Platz (20 Teilnehmer)
Herbert Niedergesäß Vormeisterklasse 1 5 / 9 Punkte 4. Platz (10 Teilnehmer)
Cherin Sakkal Vormeisterklasse 1 4,5 / 9 Punkte 6. Platz (10 Teilnehmer)
Mihaly Trnovec Vormeisterklasse 2 4 / 9 Punkte 7. Platz (10 Teilnehmer)
Jörg Wohlrabe Hauptturnierklasse 1 2 / 8 Punkte 8. Platz (9 Teilnehmer)
Josef Oberpriller Hauptturnierklasse 5 7 / 9 Punkte 1. Platz (10 Teilnehmer)
Adela Milak Grundturnierklasse 5 / 9 Punkte 17. Platz (48 Teilnehmer)
Alexander Tauchert Grundturnierklasse 4 / 9 Punkte 31. Platz (48 Teilnehmer)












Link zur offiziellen Seite der MEM 2010, auch mit Partien der Meisterklasse!

(ak)

 

Mitgliederversammlung 2010 am 26. Februar

Die Mitgliederversammlung 2010 findet am 26. Februar um 20 Uhr pünktlich im Clublokal statt!

(ak)

 

Die Klubmeisterschaft 2010 ist beendet

Es ist geschafft: Unsere Klubmeisterschaft 2010, die sich seit September des Vorjahres über fast 6 Monate erstreckt hat, wurde am 5. Februar pünktlich abgeschlossen. Mit insgesamt 26 Teilnehmern konnte exakt die Marke des Vorjahrs erreicht werden, obwohl einige bekannte Gesichter diesmal fehlten.

Im Meisterturnier war Helmut Waelzel eine Klasse für sich (8 von 9 Punkten!) und wurde diesmal seiner Favoritenrolle mit Leichtigkeit gerecht; die weiteren Platzierten folgen dann erst mit 2,5 Punkten Abstand.

Das Hauptturnier A wurde erst in der letzten Runde entschieden: In einer direkten Entscheidungspartie konnte sich Josef Oberpriller gegen Jörg Wohlrabe durchsetzen und wird im kommenden Jahr erstmalig in der Meisterklasse mitspielen.

Im Hauptturnier B gelang Hans Christoph Schmidt ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg und nach 3 Jahren Unterbrechung wieder die Qualifikation fürs "Oberhaus".

In der folgenden Übersicht sind die Turniersieger jeweils links im Bild zu sehen (sicher ein Zufall?!):

Meisterturnier Hauptturnier A Hauptturnier B
BILDIMG 1667 200 150.jpg BILDIMG 1673 200 150.jpg BILDIMG 1672 200 150.jpg
Sieger: Helmut Waelzel Sieger: Josef Oberpriller Sieger: Hans Christoph Schmidt
Infoseite: Meistergruppe Infoseite: Hauptgruppe A Infoseite: Hauptgruppe B
DWZ-Auswertung: [1] DWZ-Auswertung: [2] DWZ-Auswertung: [3]


Und das gab es sonst noch Bemerkenswertes:

  • Zum erstenmal hat eine Dame mitgespielt: Im Hauptturnier A erreichte Angela Milak bei ihrem Einstand einen guten vierten Platz.
  • Im Meisterturnier wurde eine neue Bestmarke erreicht: Der DWZ-Schnitt der Teilnehmer lag bei 1965.
  • Leider musste - gemäß der Ausschreibung - diesmal auch eine Partie mit 0-0 gewertet werden, da sie bis zur Schlußrunde noch nicht gespielt worden war.


Die Spielleitung dankt allen Teilnehmern für ein spannendes Turnier!

(ak)

 

Mathematisch-schachliches Kabinett am 15.01.2010

Am Freitag, dem 15.Januar ist es mal wieder soweit: Unser mittlerweile schon zur Tradition gewordenes "Mathematisch-schachliches Kabinett" öffnet seine Pforten und lädt ein zu einer spannenden Reise in die Welt von Schach und Zahlen - wir hoffen auf viele Interessierte, die gerne auch einmal über den schachlichen Tellerrand - besser: Brettrand ;) blicken und sich unterhalten lassen wollen.

Folgende Beiträge sind vorgesehen:

1. Märchenschach (Vortrag A.Kania): "Kurze Beweispartien" (die Anzahl kürzester Beweispartien, ein Beitrag zur Kombinatorik; dazu einige Schachprobleme mit verblüffenden Lösungen)

2. Sudoku (Vortrag M.Schlederer): 4er und 9er Sudoku, Super-Sudoku usw.

Die geplante Dauer ist 20 - 21 Uhr, aber erfahrungsgemäß kann's je nach Lust und Laune auch länger dauern ...

(ak)

 

Münchener Jugendeinzelmeisterschaft in Haar

Gespielt wurde von Sa, 02.01.2010 bis Di, 05.01 im Saal des Bürgerhauses Haar.

Teilgenommen hat auch einer von unseren Jugendlichen.
Die Münchner Schachjugend kann mit Leander ganz gut mithalten!

Gratulation an unseren Youngster. Gegen Gegner aus Schachspielerfamilien und Vereinen mit einer etablierten Jugendarbeit spielt er doch recht locker mit.
(5. Platz unter 12 Teilnehmern in der Altersklasse.) Dass nach oben zu die Luft dünner wird ist auch klar.

(hw)