Hauptseite

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche


Letzte Änderung (26.7.): Ausschreibung Clubmeisterschaft 2017


BlackNight.jpg   Herzlich willkommen beim Schachclub Haar 1931 e.V.   Blitzmeister 2016 BM2016 Sieger winfried.jpg  
  Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren geräumigen Clubräumen ...   ... vor allem aber auf neue Mitglieder jeglicher Spielstärke   =====> Wir machen auch ein engagiertes Training für unsere Schachjugend
Turnieransicht1 Haar.jpg   Cup.jpg   Turnieransicht2 Haar.jpg  
  Tabellenausschnitt.jpg   =====> Hier finden Sie alle aktuellen Termine für unseren Klub   Diagrammausschnitt.jpg
=====> Alle Sieger: Hier geht's zu unserer Ehrentafel   =====> So haben unsere Mann- schaften in den letzten Jahren gespielt    
  WhiteKing2.jpg   BM2016 fotograph.JPG   =====> Hier erfahren Sie alles zum Thema Spielabend und Anfahrt




 

Ausschreibung Clubmeisterschaft 2017

Allg. Turnierregeln

  • Teilnahmeberechtigt sind nur Mitglieder des SC Haar 1931
  • Fischer-Bedenkzeit: Je Spieler 1 Stunde 30 Minuten für 40 Züge + 15 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Zeitzuschlag ab dem 1. Zug
  • Es werden Rundenturniere gespielt, es gibt drei Gruppen:
    • Meistergruppe
    • Vormeistergruppe
    • Hauptgruppe
  • Abhängig von der Teilnehmeranzahl werden mehrere Hauptgruppen eingerichtet. Je Gruppe wird bevorzugt mit 10 Teilnehmern gespielt (bei entsprechend großer Teilnehmerzahl 12 Teilnehmer).
  • Die Rangliste innerhalb einer Gruppe wird festgelegt durch:
    • Erzielte Punktezahl
    • Sonneborn-Berger Wertung
    • Anzahl der Siege
    • Ausgang der direkten Turnierpartie
  • Der Erstplatzierte der Meistergruppe ist Vereinsmeister 2017 des SC Haar
  • Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht

Vorqualifizierte

  • In der Meistergruppe gesetzt sind:
    • Die 7 Erstplatzierten der Meistergruppe des Vorjahres
    • Die beiden Aufsteiger aus der Vormeistergruppe des Vorjahres
    • Der Pokalsieger 2016 (nicht übertragbar auf den Zweitplatzierten).
  • In der Vormeistergruppe gesetzt sind:
    • Die beiden Absteiger der Meistergruppe des Vorjahres
    • Die 3. -7. Platzierten aus der Vormeistergruppe des Vorjahres
    • Die beiden Aufsteiger aus der Hauptgruppe des Vorjahres
  • Eventuelle freie Plätze der Meister- bzw. Vormeistergruppe werden in der Reihenfolge der zum Turnierbeginn gültigen DWZ besetzt. Die Absteiger der Meister- (9. + 10. Platz) bzw. Vormeistergruppe (9. – 11. Platz) des Vorjahres können sich nicht über DWZ qualifizieren

Abstieg, Aufstieg und Qualifikation für 2018

  • Die Plätze 1-7 der Meistergruppe qualifizieren sich für die Meistergruppe des nächsten Jahres
  • Die beiden Letzten der Meistergruppe steigen in die Vormeistergruppe ab und können sich im nächsten Jahr nicht über DWZ für die Meistergruppe qualifizieren


  • Die beiden Erstplatzierten der Vormeistergruppe steigen in die Meistergruppe auf
  • Die Plätze 3-7 der Vormeistergruppe qualifizieren sich für die Vormeistergruppe des nächsten Jahres
  • Die beiden Letzten der Vormeistergruppe steigen in die Hauptgruppe ab und können sich im nächsten Jahr nicht über DWZ für die Vormeistergruppe qualifizieren


  • Die beiden Erstplatzierten der Hauptgruppe steigen in die Vormeistergruppe auf. Bei zwei Hauptturniergruppen steigt der Erste jeder Gruppe auf
  • Sollten sich die Gruppenstärken erhöhen, z.B. auf (10+x), dann steigen (2+x) Spieler ab. Die Anzahl der Aufsteiger wird nicht erhöht

Zeitplan

  • Achtung: Verbindliche Anmeldung bis spätestens Dienstag, den 13. September 2016! Danach (also auch am Tag der 1. Runde) sind KEINE Anmeldungen mehr möglich!!!

  • Die Auslosung der Gruppen erfolgt öffentlich ab 18 Uhr im Spiellokal am 16. September vor der 1. Runde
  • Falls zwischen den Gegnern nicht anders vereinbart, werden die Runden immer um 19:45 Uhr gestartet, ab 20:45 Uhr wird die Partie bei unentschuldigtem Nichterscheinen verloren gewertet (d.h. 1 Stunde "Karenzzeit", keine DWZ-Auswertung dieser Partie!)

Termine

  • 1. Runde: 16. Sep 2016
  • 2. Runde: 23. Sep 2016
  • 3. Runde: 7. Okt 2016
  • 4. Runde: 21. Okt 2016
  • 5. Runde: 28. Okt 2016
  • 6. Runde: 11. Nov 2016
  • 7. Runde: 18. Nov 2016
  • 8. Runde: 2. Dez 2016
  • 9. Runde: 3. Feb 2017
  • (evtl. Zusatztermine für Zwölfergruppen: 9. Dez 2016 und 13. Jan 2017)

Preisgeld

  • 1. Meistergruppe: 50 €
  • 2. Meistergruppe: 40 €


  • 1. Vormeistergruppe: 25 €
  • 2. Vormeistergruppe: 20 €


  • 1. Hauptgruppe: 15 €
  • 2. Hauptgruppe: 10 €
  • Bei zwei Hauptgruppen die beiden Sieger jeweils 15 €


  • Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Sonstiges

  • Bei der letzten Runde am 3. Februar 2017 herrscht Anwesenheitspflicht. Sollte dies nicht möglich sein, so muss die Partie vorgespielt werden und das Ergebnis ist der Spielleitung zu melden. Das Ergebnis wird vor Beginn der letzten Runde im Spiellokal bekannt gegeben. Liegt der Spielleitung kein Ergebnis vor, wird die Partie mit 0:0 gewertet. Alle zu Beginn der letzten Runde nicht gespielten Partien werden ebenfalls mit 0:0 gewertet. Liegt der Spielleitung vor Beginn der letzten Runde kein Ergebnis vor, gilt diese Partie als nicht gespielt.
  • Es besteht Mitschreibpflicht bis zum Ende der Partie
  • Benimmregeln für das Turnier:
    • Jeder Spieler ist verpflichtet, sein Spielmaterial spätestens vor dem Verlassen des Spiellokals aufzuräumen!
    • Turnierruhe während des Spiels im Turniersaal!
    • Kein Verzehr von Speisen, die in der Wirtschaft bestellt werden!
    • Analysieren nur in den Nebenräumen!

Turnierleitung

  • Andreas Kania, Bruno Neusatz


Auf ein spannendes Turnier!
Eure Spielleitung
Andreas Kania, Bruno Neusatz

(ak / 26.7.16)

 

Sommer-Pokalturnier 2016: Start mit 12 Teilnehmern gegen "starke Konkurrenz" / Helmut Waelzel gewinnt

Eher bescheidene 12 Teilnehmer starteten zum traditionellen Somerpokalturnier unseres Clubs, aber die Konkurrenz war wirklich stark: Neben hochsommerlichen Temperaturen mag auch die laufende Fußball-EM den einen oder anderen von einer Teilnahme abgehalten haben ...

Ins Finale schafften es Helmut Waelzel und Walter Jachs. Nach eher ruhigem Spielverlauf sammelte Helmut Schritt für Schritt kleine Vorteile an, unterstützt von Walters Zeitnot. In wahrscheinlich verlorener Stellung überschritt Walter schließlich die Bedenkzeit. Glückwunsch an den neuen Pokalsieger Helmut Waelzel (und an alle anderen Teilnehmer, die sich vor der Sommerpause noch ein gutes Stück Schachpraxis angeholt haben!)

Sommerpokal2016.JPG
Das Finale der Entscheidungspartie Helmut - Walter

Ergebnisse 1. Runde (24.06.2016)

Pokalturnier      
Walter Jachs - Adela Milak 1-0
Joachim Krafzik - Bernhard Rohrer 0-1
Julia Lautenbach - Ulrich Schiessl 1-0
Konrad Bumes - Stephan Heer 1-0
Helmut Waelzel - Andreas Rippler 1-0
Tobias Felser - Walter Schmidt 0-1
 

Ergebnisse 2. Runde (01.07.2016)

Pokalturnier      
Walter Jachs     spielfrei
Bernhard Rohrer     spielfrei
Julia Lautenbach - Konrad Bumes 0-1
Walter Schmidt - Helmut Waelzel 0-1
 
Trainingsturnier      
Andreas Rippler - Tobias Felser 1-0
Nyamsuren Dagvasambuu - Joachim Krafzik 0-1
Ulrich Schiessl     spielfrei
 

Ergebnisse 3. Runde (08.07.2016)

Pokalturnier      
Bernhard Rohrer - Walter Jachs 0-1
Konrad Bumes - Helmut Waelzel 0-1
 
Trainingsturnier      
Andreas Rippler (1) - Julia Lautenbach (1) 1-0
Ulrich Schiessl (1) - Joachim Krafzik (1) 0-1
Walter Schmidt (1) - Nyamsuren Dagvasambuu (0) +--
Tobias Felser (0)     spielfrei
 

Ergebnisse 4. Runde (15.07.2016)

Pokalturnier      
Helmut Waelzel - Walter Jachs 1-0
 
Trainingsturnier      
Joachim Krafzik (2) - Andreas Rippler (2) 0-1
Bernhard Rohrer (2) - Konrad Bumes (2) 0-1
Tobias Felser (1) - Julia Lautenbach (1) 1-0
Ulrich Schiessl (1) - Nyamsuren Dagvasambuu (0) 1-0
 

===> Offizielle DSB-Seite der DWZ-Auswertung

(ak / 28.6.16)

 

Der Schachclub trauert um Hans Fillmann


Fillmann2.jpg

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb vor geraumer Zeit unser Schachfreund Hans Fillmann. Hans hatte im letzten Jahr den Weg zu unserem Verein gefunden und wollte sich in seinem wohlverdienten Ruhestand dem königlichen Spiel widmen. Er war vom ersten Tag ein engagierter und zuverlässiger Besucher der Vereinsabende und Teilnehmer an fast allen Turnieren. In seiner ruhigen und sympathischen Art gewann er schnell Anerkennung und war allgemein beliebt. Sehr überraschend kam die Nachricht seines Todes und löste allenthalben Bestürzung und Betroffenheit aus. Wir werden seiner gedenken und die besten Erinnerungen bewahren.

(ja / 28.6.16)

 

Ausschreibung SC Haar 1931 Sommer-Pokalturnier 2016

  • Spielberechtigt sind nur Mitglieder des SC Haar 1931.
  • Maximal 32 Teilnehmer (bis 16 Spieler 4 Runden, darüber 5 Runden).
  • Anmeldeschluss: Zur 1. Runde am 24. Juni bis spätestens 19:30 Uhr!


  • Achtung: Ein Spieler verliert die Partie, wenn er nicht spätestens 30 Minuten nach Spielbeginn (Brettfreigabe) im Spiellokal anwesend ist!


  • Modus: Fischer-Bedenkzeit! Je Spieler 1 Stunde 30 Minuten für 40 Züge + 15 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Zeitzuschlag ab dem 1. Zug.
  • Spielbeginn: 1.Runde um 19:45 Uhr, sonst jeweils um 19:30 Uhr.


  • Das Turnier wird im k.o.-System ausgetragen. Die jeweils Ausgeschiedenen können in einem parallel laufenden Trainingsturnier weiterspielen. Die erzielten Punkte aus dem Pokalturnier werden übergenommen. Die Zu- oder Absage für das Trainingsturnier erfolgt bei der Anmeldung.
  • Regelung nur für das Pokalturnier: Bei Remis werden (maximal drei) 5-Minutenpartien ausgetragen, danach entscheidet das Los.
  • Wanderpokal; kein Startgeld, keine Preise.
  • Das Turnier (ebenso das parallele Trainingsturnier) wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.
  • Die vier nach DWZ stärksten Spieler werden vorab so ausgelost, dass sie in den ersten beiden Runden im Pokalturnier nicht aufeinander treffen können; die anderen Teilnehmer werden frei dazu gelost, danach steht der Paarungsbaum für das Turnier fest.


  • Qualifikation: Der Sieger erhält die Berechtigung zur Teilnahme an der Meistergruppe der Klubmeisterschaft 2016/2017.


  • Termine:
    • 1. Runde: 24. Juni
    • 2. Runde: 1. Juli
    • 3. Runde: 8. Juli
    • 4. Runde: 15. Juli


(ak / 16.6.16)

 

Hagen Dorendorf ist Schnellschachmeister 2016!

Fortschrittstabelle
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 Punkte Buchh
1. Dorendorf,Hagen 2090 8w1 11s1 7w1 2w½ 6s1 4.5 15.0
2. Waelzel,Helmut 2222 16w1 7s1 5w1 1s½ 4w½ 4.0 15.5
3. Bumes,Konrad 1859 10w1 16s1 4w½ 5s½ 9w1 4.0 12.0
4. Lichtenstern,Christoph 2181 12s1 6w1 3s½ 9w½ 2s½ 3.5 15.5
5. Schmidt,Hans Christoph 2023 9s1 15w1 2s0 3w½ 11s1 3.5 13.5
6. Henning,Ulrich 1965 14w1 4s0 13w1 8s1 1w0 3.0 14.5
7. Rippler,Andreas 1885 17s1 2w0 1s0 15w1 10s1 3.0 11.5
8. Maurermeyr,Johannes 1761 1s0 17w1 15s1 6w0 12s1 3.0 11.0
9. Krafzik,Joachim 1753 5w0 10s1 11w1 4s½ 3s0 2.5 14.5
10. Felser,Tobias 1406 3s0 9w0 + 14s1 7w0 2.0 12.5
11. Mai,Anton 1831 13s1 1w0 9s0 17w1 5w0 2.0 12.5
12. Reichel,Manfred 1792 4w0 14s0 16w1 13s1 8w0 2.0 11.0
13. Lautenbach,Julia 1272 11w0 + 6s0 12w0 14s1 2.0 10.5
14. Rohde,Hans-Dietrich 1569 6s0 12w1 17s1 10w0 13w0 2.0 8.5
15. Roßmann-Bloeck,Bjarne 841 + 5s0 8w0 7s0   1.0 13.5
16. Weber,Alfred 1798 2s0 3w0 12s0 +   1.0 12.5
17. Alt,Hans 1523 7w0 8s0 14w0 11s0 + 1.0 10.0
Trotz starker Konkurrenz - die Fußball-EM startete am gleichen Abend - fanden sich 17 Spieler zur Schnellschachmeisterschaft 2016 ein, auch unsere Jugendlichen waren gut vertreten.


Den Titel des Haarer Schnellschach-Meisters errang Hagen Dorendorf mit 4,5 aus 5 Punkten. Allerdings musste er in einigen Partien auch kritische Momente überstehen, um dann stets taktisch "zuzuschlagen". Überraschenderweise ist es sein erster Titel bei Haar, vielleicht liegt dies aber nur daran, dass er mehr Turniere mitspielen sollte ;-)

Helmut Waelzel hätte mit einem Sieg in der letzten Runde zu Hagen aufschliessen können. Sein kompliziertes Turmendspiel gegen Christoph Lichtenstern endete jedoch remis, was den 2. Platz für Helmut bedeutete.

Eine große Überraschung bedeutet der 3. Platz von Konrad Bumes, der (punktgleich mit Helmut) einige stärkere Spieler hinter sich lassen konnte.

Das Turnier verlief in gewohnt entspannter Atmosphäre. Die Spielleitung gratuliert den Gewinnern und dankt allen Beteiligten für ein spannendes Turnier.



Schnell2016 Bild1.JPG Schnell2016 Bild2.JPG Schnell2016 Bild3.JPG
Schnell2016 Bild4.JPG Schnell2016 Bild5.JPG Schnell2016 Bild6.JPG
Schnell2016 Bild7.JPG Schnell2016 Bild8.JPG Schnell2016 Bild9.JPG


(ak / 16.6.16)

 

Adela bei der Frauen EM in Mamaia!

AdelaEM20161.jpg

Wow, diese Nachricht hat gesessen! Unsere Amazone Adela beteiligt sich an der Frauen-Europameisterschaft 2016 in Mamaia!

Sie hat uns alle überrascht! Wusste jemand davon?

Ganz still und heimlich wird sie zum Star bei uns im Klub und mischt bei den Großen mit zusammen mit Elisabeth Pähtz, Sarah Hoolt, Filiz Osmanodja und Teodora Rogozenco (U16).

Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Schachbunds verlinken wir auf den betreffenden Artikel und zitieren:
...
Das Quintett des DSB wird vervollständigt von Adela Milak, die als gestandene Amateurspielerin (Elo 1677) an den Start ging mit deutlich erkennbaren Spaß am Schach. Leider gelang noch kein Sieg und kein Remis. Aber ihr gebührt unser Respekt für das engagierte Auftreten im gesetzten Alter von gut 50 Jahren. Sie hat in der 10 Runde ein Bye und ist also spielfrei. Wir wünschen ihr einen Sieg in der Abschlussrunde und weiterhin viel Spaß am Schach und Ermutigung für dieses Engagement.
...
Den ganzen Artikel gibt es auf: http://www.schachbund.de/news/ueberaus-positive-zwischenbilanz.html

Alle Achtung Adela! Wir sind stolz auf Dich!


 

Winfried Rabenstein — Blitzmeister 2016!

Zum 4. Mal hat Winfried sich diesen Titel eingeheimst. Herzlichen Glückwunsch! Wobei Glück wohl die geringere Rolle spielte bei 16 Punkte aus 17 möglichen, keiner Verlustpartie und einem Abstand von 2 Punkten zum Nächstplazierten. Unsere schnellsten 3 Haudegen:
1. Winfried Rabenstein
2. Luft Martin
3. Dorendorf Hagen

Begrüßen durften wir dieses Jahr einige Jugendliche: Julia, David, Tobias und Anton. Unser neuestes Mitglied, Uli Schiessl, genoss die Feuertaufe und durfte, in Abwesenheits Davids, gleich den Preis der bitteren Zitrone entgegenehmen.

Weitere Details (Bilder und Bericht) folgen. Tabellen sind schon mal eingegeben: weiterlesen...

(bn / 4.6.16)


 

SC Haar gewinnt Jugendbezirksliga

Vom ersten bis zum letzten Spieltag auf Tabellenplatz 1, von der Papierform her war das nicht unbedingt zu erwarten.

Und nächstes Jahr, vermutlich überregional in der Landesliga, wird eine echte Herausforderung ... Gratulation an alle Beteiligten (Anton, Tobias, Alexandru, Julia, Nikita, Luis, Andreas).

Die einst so hoffnungsvolle zweite Mannschaft...seufz. Nach 4 Runden stand man unangefochten auf Tabellenplatz 1.

Dann folgte ein absehbares Debakel. Unsere Spieler steckten fest in Theaterwochen, Musikworkshops, Arbeitsverträgen – Kinder, muss das sein?
In der letzten Runde waren wir wieder ersatzgeschwächt. Bjarne lieferte eine sehr annehmbare Partie ab, remis. Hendrik hätten, bei seinem zweiten Einsatz überhaupt, bestimmt alle für ein Remis abgebusselt, vorher. Nachdem er die ganze Partie mit einem Mehrturm spielte und in der Schlussstellung vermutlich immer noch auf Gewinn stand waren die Erwartungen der verwöhnten Mannschaftskollegen schon gestiegen. Leon und Andreas saßen noch am Brett als die anderen Wettkämpfe längst beendet waren ...

Alle nahmen ihren Job ernst, letztlich hat es nicht gereicht, egal, in JBL2 ist es auch schön.

Unsere dritte Mannschaft war alters- und spielstärkemäßig sehr zusammengewürfelt. Zudem mussten teilweise Spieler nach oben ausliehen werden. Danke an alle, dass sie diesen Zirkus mitgemacht haben! Und speziell an die Jungs von Hagens Trainingsgruppe, die vorher nie behauptet haben, dass sie mitspielen wollen und dann unkompliziert eingesprungen sind. Da hätten wir eine schöne Jugendmannschaft mit Zukunft ...

Alle Wettkämpfe und Tabellen der drei Jugendbezirksligen: Jugend-Ligen im Schachbezirk München e.V.

(hw / 29.4.16)

 

9. Runde / Regionalliga 2015/16: Tatkräftige Trauma-Therapie: SK Siemens München 1 - SC Haar 1931 1 1,5 : 6,5

Spielbericht:
Unsere kollektiven Flashback-Erinnerungen an die Frustration von 2013 können nun schneller abklingen: Der ersten Haarer Mannschaft gelang ein lupenreiner Ausklang der Regionalligasaison beim Angstgegner SK Siemens München 1 ... weiterlesen

(kb / 12.4.16)

Weitere Nachrichten sind auf der Seite AKTUELLES zu finden, ältere Ereignisse unter AKTUELLES Archiv